Wie du deine Ziele durch effektive Zeitplanung erreichen kannst

Bewusst Ziele setzen, planen und verfolgen, spart Zeit, Energie und ermöglicht dir deinen Erfolg zu messen. Andernfalls schwankst du in deinen Überlegungen, schlägst verschiedene Wege ein oder landest in der Sackgasse. Das passiert, weil du nicht weißt, wo du überhaupt hinwillst.

Wenn du deine Ziele in einen Zeitplan integrierst, entfalten sich Kräfte und Denkanstöße, die immer auf die Ziele einzahlen: Du entwickelst einen unglaublichen Ehrgeiz deine Ziele zu erreichen. Du kannst den Weg optimieren oder sogar abkürzen und am Ende einen Haken dran setzen. Das fühlt sich großartig an.

Deine Webseite konvertiert schlecht?

Dann hol dir jetzt die 6 Schritte-Anleitung für ein nutzerfreundliches Webdesign, das die Usability fördert und hilft, dass deine Angebote genutzt werden.

Aller Anfang ist schwer, besonders wenn es um die Langzeitplanung geht. Zugegeben, auch ich tue mich schwer damit. Der Trick besteht darin mit einer groben Zielformulierung anzufangen. Sobald diese steht, brichst du die einzelnen Ziele in Meilensteine und dann in einzelne To-do’s. All diese trägst du dann in deinen Kalender ein. Aber sieh selbst:

Denk erstmal groß

Dieser Schritt fällt nicht allzu schwer. Große Ziele sind schnell formuliert. Zögere nicht, auch wenn sie dir zunächst unrealistisch erscheinen, schreibe sie unbedingt auf. Im nächsten Schritt kannst du sie immer noch weg radieren, wenn sie tatsächlich utopisch sind. Aber manches mal ist man überrascht, dass auch ein sehr großes Ziel gar nicht so unerreichbar ist.

Ein Tipp bevor du loslegst: Hinterleg deine Ziele wenn möglich mit Zahlen. Eine detailliertere Aufschlüsselung deines Ziels folgt mit den Meilensteinen, die wir nachfolgend formulieren.

Mein Beispiel-Ziel: In 2017 möchte ich meinen Gewinn um 20 % steigern.

Welche Meilensteine sind nötig um deine Ziele zu erreichen?

Geh jetzt mehr ins Detail. Nimm dir dein erstes Ziel und überlege dir, auf welchem Wege du es erreichen kannst. Viele Wege führen nach Rom, notiere dir zunächst alle, die dir in den Sinn kommen. Bestimme im Anschluss deinen Weg – du kannst natürlich auch mehrere Wege gehen – und somit deine_n Meilensteine um dein erstes Ziel zu erreichen:

Mein Beispiel-Ziel: Steigerung deines Gewinns um 20%
Mögliche Wege: Preiserhöhung, Neukundengewinnung, mehr Produkte/Leistung verkaufen, teurere Produkte/Leistung verkaufen, Kosteneinsparung
Meine Beispiel-Meilensteine: Neukundengewinnung, Kostenersparnis

So verfährst du jetzt mit all deinen Zielen und legst eine Liste an:

Mein Ziel: …
Meine Meilensteine: …

Mit welchen To-to’s erreiche ich nun meine Meilensteine?

Nimm dir die Meilensteine pro Ziel gebündelt vor. Dass heißt: Wenn du mehrere Meilensteine gesetzt hast, um ein Ziel zu erreichen, betrachte sie im Bündel und brech sie chronologisch in einzelne To-do’s auf, die teils noch untergeordnete To-do’s erfordern z. B.:

Mein Beispiel-Ziel: Steigerung deines Gewinns um 20%
Meine Beispiel-Meilensteine: Neukundengewinnung, Kostenersparnis
Meine Beispiel-To do’s:

  • Errechnen wieviel 20 % meines Gewinns sind
  • Festlegen wieviel Prozent ich durch Neukundengewinnung und wieviel Prozent ich durch Kostenersparnis steigern will
  • Entsprechend: Definieren wieviel Neukunden benötigt werden
  • Entsprechend: Festlegen wieviel Ausgaben eingespart werden müssen
  • Neukundengewinnung:
    • Online Marketing: Mehr Traffic generieren, Werbeanzeigen
      Mehr Traffic generieren: SEO, wöchentlich ein Blog-Artikel, täglich Posting in Sozialen Netzwerken
      Werbeanzeigen: monatlich eine Facebook-Anzeige schalten (erstes Quartal Likes sammeln, zweites Quartal Blog-Traffic erhöhen)
    • Empfehlungsmarketing: Netzwerkpartner aktivieren
      Netzwerkpartner aktivieren: Gemeinsames Angebot stricken, Gastartikel in Blog von Netzwerkpartner veröffentlichen
  • Kosteneinsparung:
    Ausdrucke vermeiden, auf digitale Kommunikation setzen: …tbd.

Du siehst, es ergeben sich unendlich viele To-do’s. Und das hier sind nur Beispiele. Während man plant und schreibt, fallen einem stets noch weitere Möglichkeiten ein, die benannten Meilensteine zu erreichen. Ohne detaillierte Planung sind deine Ziele also kaum zu erreichen. Hierbei gilt aber: Bleib realistisch! Plane nur so viele To-do’s ein, wie du zeitlich abarbeiten kannst. Leg die Übrigen zur Seite, ggf. kannst du sie später ergänzen, wenn sich Puffer ergeben.

Nimm dir erst jetzt deinen Kalender zur Hand und trag deine Ziele ein

Bis wann möchtest du 2017 welches Ziel erreicht haben? Sei auch hier realistisch. Geh deine Meilensteine und einzelne To-do’s im Kopf durch und plane. Füll deinen Kalender (am besten digital oder mit Bleistift) mit den Meilensteinen und To-do’s.
Korrigiere und optimiere wenn nötig, das ist vollkommen legitim. Optimiere oder datiere um, weil sich plötzlich manches früher realisieren lässt. Ich habe erst vor anderthalb Wochen meinen Jahresplan erstellt und füge seitdem fast täglich To-do’s hinzu. Und weißt du was? Ich mache auch schon meine ersten Häkchen. Das motiviert ungemein und macht glücklich. Eine effektive Zeitplanung ist ein Haufen Arbeit, aber es lohnt sich, probier es aus!

Hier noch ein paar Tipps zur Definition von Marketing-Zielen. Happy working!

Susanne Wiemer
Hola, ich bin Goldmarie a.k.a. Su Wiemer und ich zeige dir, wie du einen Online-Auftritt gestaltest, der deine Wunschkunden magisch anzieht und sie in Kunden umwandelt – Design matters!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.