Wie du deine Marketing-Ziele definierst

Wer nicht genau weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt.“ sagte einst Mark Twain und das ist genau der Grund warum du dich mit deinen Marketing-Zielen beschäftigen solltest.

Marketing-Ziele helfen dir dabei passende Maßnahmen zu entwicklen, sie umzusetzen und schließlich das Ergebnis zu messen, denn:

  • du kannst den idealen Weg bestimmen
  • du kannst entsprechend führen oder auch ggf. die Route ändern, sollte sich der ursprünglich gewählte Weg als Sackgasse erweisen
  • du weißt ob und wann du es erreicht hast

Quantitative Marketing-Ziele

verfolgt im Grunde jedes Unternehmen:

  • Gewinnmaximierung
  • Umsatzsteigerung
  • Wachstumssteigerung
  • Höherer Marktanteil

Diese Ziele bist du sicher in deinem Business-Plan schon zu genüge durchgegangen und hast sie mit Zahlen hinterlegt. Interessanter für deine zu bestimmenden Maßnahmen sind die

Qualitativen Marketing-Ziele:

  • Imagesteigerung
  • Erhöhung des Bekanntheitsgrades
  • Steigerung der Kundenzufriedenheit
  • Stärkere Kundenbindung
  • Bessere Kundenpflege
  • Tolle Bewertung
  • Mehr Empfehlungen
  • Optimale Mitarbeitergewinnung
  • Mehr wiederkehrende Kunden
  • Etablierung als Markenbotschafter
  • Mehr Webseiten-Traffic, etc.

Deine Webseite konvertiert schlecht?

Dann hol dir jetzt die 6 Schritte-Anleitung für ein nutzerfreundliches Webdesign, das die Usability fördert und hilft, dass deine Angebote genutzt werden.

Bevor du mit der Definition deiner Marketing-Ziele startest, solltest du dir im Klaren über dein Fundament sein, du hast also u. a. Mission und Vision festgelegt und kennst deine Zielgruppen. Sobald du das hast, kannst du fortfahren:

      1. Schreibe alle Ziele in kurzen Stichpunkten auf, die für dich relevant sind (z. B. Mehr Produkt-Bewertungen erzielen)
      2. Sortiere sie nach Priorität
      3. Nimm die Nr. eins deiner Liste und formuliere dieses Ziel detailliert (z. B. Ich möchte in den kommenden zwei Jahren in meinem Online-Shop die positiven Bewertungen für meine Produkte um 50 % steigern, um die Qualität meiner Produkte und meinen vorbildlichen Service für alle Besucher meines Shops zu verdeutlichen.)
      4. Überprüfe ob dein Ziel smart ist:
        specific – ist das Ziel eindeutig definiert?
        measurable – lässt sich der Erfolg messen, wie?
        achievable – ist das Ziel realistisch und erreichbar?
        relevant – ist es relevant für dich und die zu erreichende Zielgruppe?
        timeframe – hast du die Erreichung deines Ziels zeitlich eingegrenzt?
      5. Nimm dir das nächste Ziel auf deiner Prioritäten-Liste vor und starte erneut ab „3.“

Im Idealfall ergänzen sich deine Ziele und befruchten sich gegenseitig. Gehe aber noch einen Schritt weiter:

      • Setze einen Zeit- und Budgetplan auf
      • Entwickle entsprechend deiner Prioritäten-Liste und deines Zeit-und Budgetplanes und ggf. in Zusammenarbeit mit einem Profi einen entsprechenden Marketing-Mix oder einzelne Maßnahmen für die einzelnen Ziele
      • Sind deine Maßnahmen effizient? Oft lassen sich mehrere Ziele mit einer Maßnahme erreichen
      • Überprüfe zwischenzeitlich ob du noch auf dem richtigen Weg bist und ob die Erreichung deines Ziels voranschreitet, korrigiere ggf. deine Maßnahme
      • Check sobald du dein Ziel erreicht hast, wie erfolgreich die jeweilige Maßnahme war und lerne daraus: Ggf. lässt sich beim nächsten Mal was besser machen oder schneller erreichen

Fazit

Im Grunde ist es ganz einfach: Wenn du deine Ziele smart formulierst, kannst du bestimmen und überprüfen, was du in welchem Zeitraum erreichen möchtest. Behalte dabei immer deine Mission und Vision und deine Zielgruppen im Auge, dann bist du auf dem besten Weg deine Ziele zu erreichen.

Susanne Wiemer
Hola, ich bin Goldmarie a.k.a. Su Wiemer und ich zeige dir, wie du einen Online-Auftritt gestaltest, der deine Wunschkunden magisch anzieht und sie in Kunden umwandelt – Design matters!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.